Unser nächstes Jahrestreffen

EinladungMitgliederversammlung2014Wie jeden Sommer steht bald wieder die Mitgliederversammlung von Papua-Solar e.V. an. Sie findet am Freitag, den 4. Juli 2014, in Potsdam statt. Neben den üblichen organisa-torischen Dingen (Jahresberichte, Wahl des Vorstands, etc.) werden wir diesmal über die Zusammenarbeit mit unserer Partnerorganisation CBC und deren neuste Basisstudie aus zehn Gemeinden am Green River sprechen. Außerdem könnten wir bei den geplanten Projekten bald auch Verstärkung aus Neuseeland bekommen. Wir hoffen auf viele Anwesende.

 

Nächste Mitgliederversammlung

Die alljährliche Mitgliederversammlung von Papua-Solar e.V. steht vor der Tür. Sie findet am Freitag, den 5. Juli 2013 statt. Auf der Tagesordnung werden neben dem Üblichen wie Jahres- und Finanzbericht 2012, auch ein Bericht über die letzte Reise und die Erörterung der Zusammenarbeit mit der papuanischen Kirchenorganisation CBC stehen. Wir hoffen auf viele Anwesende.

Reisebericht PNG -Teil 2

DSC_0438

Am 6. April sitzen wir endlich nach monatelanger Planung samt Solarpanelen und Batterien in einem kleinen Flugzeug (acht Plätze inklusive zwei Piloten) und fliegen von Vanimo aus über den Urwald dicht an die Grenze zu Indonesien. Unter uns sind nicht nur immer wieder vereinzelte Hütten und Dörfer und mächtige Flüsse zu sehen, sondern auch die Einschlaggebiete der ausländischen Holzindustrie. Wie ein Schachbrettmuster verlaufen Straßen durch den Urwald und sind entsprechende Areale abgeteilt. Die Landschaft verändert sich rasant. Immerhin haben wir einen Vergleich. Es ist unser 3. Flug innerhalb der vergangenen 14 Jahre. Weiterlesen

Endlich kommt etwas in Bewegung

InstallingController_smallDank einer großzügigen Spende sind unsere ersten beiden Projekte nun in der Umsetzung! In den Dörfern Gororomeka und Kururumba werden wir in Zusammenarbeit mit ATprojects je eine Solaranlage bauen.

Die beiden Gemeinden befinden sich im Hochland von Papua Neuguinea und (leider) nicht in der Sandaun Provinz. Dort sind wir immer noch am Arbeiten, den geeigneten Partner vor Ort zu finden. Es zeichnet sich ab, dass eine inländische Körperschaft eventuelle ein temporäres Büro in Vanimo errichten würde. Vielleicht ist das der Durchbruch. Weiterlesen