Papua-Neuguinea

See the English version below.

Der Staat Papua-Neuguinea befindet sich im östlichen Teil der Insel Papua. Der Westteil der Insel gehört zu Indonesien und bildet die indonesische Provinz West-Papua. Die Teilung der Insel ist aus den Grenzen der ehemaligen Kolonien hervorgegangen.

Papua-Neuguinea liegt südlich des Äquators und ist 160 km vom nördlichsten Teil Australiens entfernt. Neben der Hauptinsel gehören in etwa 600 weitere Inseln zum Staatsgebiet von Papua-Neuguinea. Das Land hat eine Größe von 462840 km².

Papua-Neuguinea ist Teil des pazifischen Großraumes Melanesien, der bis zu den Fidschi- Inseln reicht. Die Landschaften des Landes sind sehr vielfältig und spektakulär und sind von starken Höhenunterschieden geprägt. Die Hauptinsel wird von einer Gebirgskette mit steilen Bergen, tiefen Tälern und schwer zugänglichen Ebenen durchzogen.

Bedingt durch die unwegsame Natur haben sich in Papua Neuguinea etwa 800 verschiedene Stammessprachen entwickelt. Mehr als 200 verschiedene Stammeskulturen mit unterschiedlichsten Traditionen sind bekannt.

Traditionell ist der landwirtschaftliche informelle Sektor Papua-Neuguineas sehr stark ausgeprägt. 73,7 % der Bevölkerung finden dort, auch aufgrund hoher Arbeitslosigkeit, ihr Auskommen. Der Anteil der Landwirtschaft am Bruttoinlandsprodukt (BIP) beträgt jedoch nur 26 %, während die Industrie 42 % und der Dienstleistungssektor 32 % erwirtschaften.

Im formellen Sektor dominiert der primäre Sektor: Bergbau, Plantagenwirtschaft (Kaffee, Kopra, Kakao und Palmöl) sowie die Holzindustrie. Papua-Neuguinea hat noch auf weiten Flächen unerschlossene Wälder. Daher ist das Land von oft schwankenden Weltmarktpreisen im Rohstoffbereich abhängig, da die Verarbeitung meist im Ausland stattfindet.

——-

Papua New Guinea

The Independent State of Papua New Guinea is a country in Oceania that occupies the eastern half of the island of New Guinea (the western portion being part of Indonesia) and numerous offshore islands. It is located in the southwestern Pacific Ocean, in a region described since the early 19th century as Melanesia. The capital is Port Moresby.

Papua New Guinea is one of the most culturally diverse countries in the world. According to recent data, 841 different languages are listed for the country, although 11 of these have no known living speakers. There may be at least as many traditional societies, out of a population of about 6.2 million. It is also one of the most rural, as only 18 per cent of its people live in urban centres. The country is one of the world’s least explored, culturally and geographically, and many undiscovered species of plants and animals are thought to exist in the interior of Papua New Guinea.

Strong growth in Papua New Guinea’s mining and resource sector has led to PNG becoming the sixth fastest-growing economy in the world as of 2011. Despite this, many people live in extreme poverty, with about one third of the population living on less than US$1.25 per day. The majority of the population still live in traditional societies and practice subsistence-based agriculture. These societies and clans have some explicit acknowledgement within the nation’s constitutional framework. The PNG Constitution expresses the wish for „traditional villages and communities to remain as viable units of Papua New Guinean society“, and for active steps to be taken in their preservation.

After being ruled by three external powers since 1884, Papua New Guinea gained its independence from Australia in 1975. It became a separate Commonwealth realm with Her Majesty Elizabeth II as Queen of Papua New Guinea.

source: en.wikipedia.org/wiki/Papua_New_Guinea