Fleißig wie die Bienen

Flyer_PapuaSolarEv_WebPapua-Solar e.V. sammelt Spenden für das nächste Solarprojekt am Green River

Anfang des kommenden Jahres plant unser Verein eine weitere Reise nach Papua-Neuguinea und in die Dörfer am Green River. Natürlich wollen wir dort nicht mit leeren Händen auftauchen. So wie uns die Einheimischen immer sehr herzlich willkommen heißen und großzügig umsorgen, wollen auch wir etwas zum Gemeinwohl beisteuern. Nachdem wir 2013 schon die Schule und ein Gemeindehaus mit jeweils einer Solaranlage ausgestattet haben, sind nun weitere Solaranlagen auf der Gesundheitsstation sowie in den Nachbargemeinden geplant. Dafür haben wir vor kurzem eine neue Spendenaktion gestartet. Hier können Sie den Flyer dazu herunterladen.

Unsere nächste Mitgliederversammlung wird am 26. Juni 2015 stattfinden. Dort werden wir insbesondere die Vorbereitung der Reise für Anfang 2016 besprechen. Wer uns bei unseren Plänen unterstützen will, findet hier alle wichtigen Informationen.

Tanz der Ahnen

Kultfigur5Kunst vom Sepik im Berliner Martin-Gropius-Bau

Schon 1911 erkannte ein Berliner Museums-mitarbeiter den außerordentlich hohen ästhetischen Wert der Schnitzwerke vom Sepik – damals Teil der deutschen Kolonien. In der Folge haben zahlreiche Sammler aus der ganzen Welt diese Werke auf den immer abenteuerlichen Reisen auf dem Fluss und seinen zahlreichen Nebenarmen eingetauscht und erworben. Die Ausstellung zeigt bis 14. Juni 2015 eine Synthese dieses Kunstgebietes, die auch die Forschungsreisen der letzten fünfzig Jahre auswertet. Weiterlesen

Unser nächstes Jahrestreffen

EinladungMitgliederversammlung2014Wie jeden Sommer steht bald wieder die Mitgliederversammlung von Papua-Solar e.V. an. Sie findet am Freitag, den 4. Juli 2014, in Potsdam statt. Neben den üblichen organisa-torischen Dingen (Jahresberichte, Wahl des Vorstands, etc.) werden wir diesmal über die Zusammenarbeit mit unserer Partnerorganisation CBC und deren neuste Basisstudie aus zehn Gemeinden am Green River sprechen. Außerdem könnten wir bei den geplanten Projekten bald auch Verstärkung aus Neuseeland bekommen. Wir hoffen auf viele Anwesende.

 

Der Anfang ist getan

1st_meeting2_größer

44 Gemeindevertreter nahmen am ersten Treffen zur Besprechung der Solarprojekte teil.

Mitte Februar fand am Green River das erste Treffen der Gemeinden zur Planung unserer Solarprojekte statt. Zuvor hatte unser Projekt-manager Kos Umion schon Gespräche mit Vertretern der lokalen und Distriktverwaltung geführt. Diese und die Gemeinde-vertreter befürworten das Vorhaben und haben uns schon ihre Unter-stützung zugesagt. Weiterlesen

SMS aus Papua

Diese freudige Nachricht erreichte uns am 23. Februar vom Green River:

Hello Werner,

good night to you. mi istap orait long ibru village. Brief report for the solar meeting. Kos & I, Aaron, both of held the good meeting with (A) 10 village councilors, (B) 15 youth members, (C) 13 women members and a good comment from men & women for the papua solar in green river. This week wednesday I will go to Vanimo and meet Kos, and talk about the project. thank you. best regards. brata bilong you Aaron

Hallo Werner,

ich wünsche dir einen schönen Abend. Mir geht es gut in Iburu. Hier ein kurzer Bericht von unserem Solartreffen. Kos und I, Aaron, haben uns mit (A) 10 Dorfvertretern, (B) 15 Vertretern der Jugendlichen, (C) 13 Vertreterinnen der Frauen und vielen positiven Rückmeldungen von Männern und Frauen zur Arbeit von Papua-Solar in Green River. Ich werde diese Woche nach Vanimo gehen, dort Kos treffen und mit ihm über das Projekt sprechen. Dein Bruder Aaron

Partnerschaft mit CBC ist besiegelt

Vertrag_CBC2_AusschnittIm November 2013 erreichte uns eine erfreuliche Nachricht. Die “Christian Brethren Churches” aus Papua Neuguinea werden in Zukunft mit Papua-Solar e.V. zusammenarbeiten, um die geplanten Solarprojekte in den Gemeinden am Green River umzu- setzen. Weiterlesen

Traditionelles Kochen im Erdofen

DSC_0253Die beliebteste und traditionelle Art des Kochens für Feierlichkeiten heißt in Papua-Neuguinea “mumu”. Dazu braucht man ein Erdloch, Steine zum Aufheizen, Holz zum Anfeuern, Bana- nenblätter und ganz viel Essen. Hier finden sich noch mehr Fotos zu “mumu” in Papua-Neuguinea und in Deutschland.

PapuaSolar e.V. veranstaltet aber auch hier in Deutschland Erdofenessen. Wer für Freunde, Familie oder Kollegen mal etwas Besonderes organisieren möchte, kann sich das Erdofenessen gern nach Hause holen. Weiterlesen

Nächste Mitgliederversammlung

Die alljährliche Mitgliederversammlung von Papua-Solar e.V. steht vor der Tür. Sie findet am Freitag, den 5. Juli 2013 statt. Auf der Tagesordnung werden neben dem Üblichen wie Jahres- und Finanzbericht 2012, auch ein Bericht über die letzte Reise und die Erörterung der Zusammenarbeit mit der papuanischen Kirchenorganisation CBC stehen. Wir hoffen auf viele Anwesende.

Viele neue Freundschaften per Brief

PartnerschuleNeuruppin_MädchenVor unserer Reise nach Papua-Neuguinea hatten die Schüler der Montessori-Grundschule Neuruppin Briefe an die Schüler der Iburu Primary School geschrieben. Mitte Juni konnten wir nun die 35 Antwortbriefe der Kinder aus Iburu beim Sommerfest der Schule in Neuruppin überreichen.

Weiterlesen

Papua-Solar e.V. bei Trans!Charity

Große Hilfsorganisationen können durch ihre breit angelegten Werbeaktionen viele Spendenwillige erreichen und so die Masse der Hilfsgelder abschöpfen. Es gibt jedoch unglaublich viele kleine, gemeinnützige Vereine, die nicht so im Rampenlicht stehen und gerade auf die Spenden angewiesen sind. So auch Papua-Solar e.V.. Damit Spendenwillige leichter den Verein finden, der sich genau für ihr Anliegen engagiert und dem sie ihr Geld anvertrauen können, gibt es jetzt die Plattform “Trans!Charity”. Papua-Solar e.V. ist seit gestern mit von der Partie. Hier geht es zu unserem Profil auf der neuen Plattform.